Über Mich

Ich bin Martin Scharm. Ich habe CODE AHOI im ersten Quartal 2020 gegründet, weil ich mich beruflich verändern wollte, aber nicht genau wusste wie :)

In Halle an der Saale hat man mir den Titel Diplom-Bioinformatiker gegeben. In Rostock konnte ich es zum Doktor-Ingenieur bringen. Ich habe außerdem 13 Jahre als Systemingenieur gearbeitet. Wissenschaftler, Entwickler und Systemingenieur — wie passt das zusammen? Sehr gut! Ich schaffe es, die verschiedenen Rollen erfolgreich zu vereinen: Als Wissenschaftler experimentiere ich gern mit neuen Technologien, aus denen ich spannende Produkte entwickel, die ich als Systemingenieur hinsichtlich Performance, Verfügbarkeit und Sicherheit optimiere.

Ich liebe Herausforderungen und dürste nach Erfahrungen in neuen Domainen!

Lebenslauf

  • 2016-now

    Systemingenieur an der Universität Rostock

    Beschaffung, Installation und Wartung von Hard- und Software; Monitoring; Configuration Management; Planung, Betreuung und Umsetzung verschiedenster Projekte

  • 2012-2018

    Promotion: Systembiologie an der Universität Rostock

    Schwerpunkte: Evolution biologischer Modelle, Reproduzierbarkeit und Wiederverwendbarkeit von Simulationsstudien, Wissensrepräsentation, Standardentwicklung.
    Dissertation: Improving Reproducibility and Reuse of Modelling Results in the Life Sciences. (read online)
    Prädikat: magna cum laude

  • 2015

    Forschungsaufenthalt an der University of Manchester

    Thema: Entwicklung von Methoden um die Provenance von biologischen Modellen zu erfassen und abzubilden
    Ziel: Zusammenführung verschiedener Formate zur Archivierung von wissenschaftlichen Daten

  • 2012-2015

    Systemadministration an der Universität Rostock

    Betreuung der IT-Infrastruktur in einer BMBF-geförderten Junior-Research-Group; u.A. zuständig für Webserver, Versionskontrolle, Mavenrepository, (No)SQL Datenbanken

  • 2013

    Forschungsaufenthalt an der University of Oxford

    Thema: Entwicklung einer webbasierten Oberfläche um biologische Systeme online zu simulieren
    Schwerpunkte: Webtechnologien, Anbindung an existierende Simulationssoftware, Datenbankanbindung, Wiederverwendbarkeit und Vergleich von Modellen und Simulationsbeschreibungen (Tomcat, Chaste, MySQL, JQuery, D3, Flot, CombineArchive Toolkit)

  • 2011

    Forschungsaufenthalt an der Université de Reims Champagne-Ardenne

    Thema: In-silico-Untersuchung von stark quervernetzten Peptiden und Proteinen
    Schwerpunkte: Molecular Modelling, Molecular dynamics simulation (GROMACS, AMBER, CHARMM, MOE, Matlab, Mathematika)

  • 2007-2012

    Systemingenieur an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

    Am Institut für Informatik u.A. zuständig für Nutzer- und Netzwerkverwaltung, Web-, Datenbank- und Mailserver, Monitoring

  • 2006-2012

    Studium: Bioinformatik an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

    Schwerpunkte: Expressions- und Sequenz­daten­analyse, Bildverarbeitung, Pharmazie, Biochemie
    Projektarbeit: Levelset Segementierung
    Diplomarbeit: Bioinformatische Analyse von LC/MS-Daten zur Bestimmung von Biomarkern in Elastinproben. Prädikat: sehr gut (1,0)

  • 2005-2006

    Zivildienst

    Volkssolidarität KV Mecklenburg Mitte e.V.

  • 1992-2005

    Schule: John-Brinckmann-Gymnasium in Güstrow

    Abitur